Speiseplan

10.09.2021 gesammelte News zum Schuljahresbeginn

Bitte am ersten Schultag unbedingt dabei haben: unterschriebene Testerlaubnis und zwei medizinische Masken (eine zum Wechseln!)

Link zum Kultusministerium: http://km-bw.de

Schreiben der Kultusministerin zum Schuljahresbeginn

Einschulung 2021 aktualisiert am 10.9.

Liebe Erstklässler, liebe Erstklässlerinnen,

die Einschulung findet – entgegen erster Ankündigungen- doch gemeinsam mit der Waldschule statt.

Termin: Samstag, 18. September um 9 Uhr in der Aula der Waldschule.

Bitte den Elternbrief beachten, der in diesen Tagen mit der Post kommt.

Für die Einschulung braucht ihr eine Maske (pro Person 😉 ) und einen Nachweis, dass ihr und eure Begleitpersonen getestet, geimpft oder genesen seid.

Wir freuen uns auf euch!

Euer erster Schultag ist dann der 20. September- bitte mit Test-Erlaubnis und zwei Masken (eine zum Wechseln)!

Viele Grüße

Euer Team der Sambuga-Schule

Hinweise zum Schulstart

Elternbrief 1

Klassenzeitung Falken


Digitaler Elternabend zum Thema: Sambuga-Schule und dann?

Digitaler Elternabend zum Thema: Was kommt nach der Sambuga-Schule?

Jetzt ist mein Kind auf der Sambuga-Schule – was kommt nach der 4. Klasse? Was wird mal aus meinem Kind? Welche Schule/n kann es nach der 4. Klasse besuchen? Was passiert nach der Schule? Wird es jemals einen Abschluss erlangen? Wird mein Kind einen Beruf erlernen?

Solche und ähnliche Fragen beschäftigen viele Eltern, die sich entscheiden, dass ihr Kind mit sonderpädagogischer Unterstützung besser lernt. Bei einem digitalen Elternabend am 15.6. klärten Kolleginnen der Sambuga-Schule gemeinsam mit Herrn Schönith, dem Berufslotsen der Waldschule, die Eltern über die vielfältigen Möglichkeiten auf. Es ist auch für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf möglich einen Hautschulabschluss zu erreichen. Und auch für Kinder, die das nicht schaffen sollten, gibt es verschiedene Unterstützungssysteme. Die wichtige Botschaft war: Es gibt viele Möglichkeiten einen Hauptschulabschluss zu erreichen Rückschulungen sind möglich aber auch Abschlüsse mit Unterstützung. Nach jedem Abschluss sind einem wieder neue Wege offen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Schönith, der ausführlich informierte und ermutigende Beispiele nennen konnte. Ebenso herzlich bedanken möchten wir uns bei Özge Kaya, die aus eigener Erfahrung berichtete, wie sie trotz Besuchs der Sambuga-Schule und eines weiteren SBBZs bis zur 9. Klasse ihren Hauptschulabschluss erreichte. Sie machte eine Ausbildung und steht inzwischen seit einigen Jahren im Frisörsalon Willinger erfolgreich ihre Frau. SF

Corona-News – update 20.06.2021

MASKENPFLICHT (Stand: 20.06.2021)

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es gibt neue Infos zur Maskenpflicht:

Ab Montag ist die Maskenpflicht in der Schule von Inzidenzen und positiven Fällen abhängig:

Inzidenz unter 50: keine Maskenpflicht im Freien.

Inzidenz unter 35: keine Maskenpflicht im Klassenzimmer.

Bei positiv bestätigten PCR-Tests an der Schule wird es die Maskenpflicht wieder für mindestens 14 Tage geben.

Im Moment gab es weder bei uns noch an der Waldschule in den letzten 14 Tagen einen positiven PCR- Test und die Inzidenzen im Rhein-Neckar-Kreis sind so niedrig, dass wir in den Klassenzimmer keine Masken mehr tragen müssen.

Achtung: Die Maskenpflicht gilt weiterhin aufBegegnungsflächen“ wie Gängen und zum Beispiel auf Toiletten. Sobald bei uns oder an der Waldschule ein positiver Fall bestätigt wird, gilt die Maskenpflicht wieder für alle für 14 Tage.

Bitte weiterhin Masken und Wechselmasken mit in die Schule mitnehmen. Auch im Bus wird herrscht weiterhin Maskenpflicht.

Dennoch freue ich mich sehr, dass Stück für Stück etwas mehr Normalität in der Schule einkehren wird.

Viele Grüße,

Silke Fiedler

PS: Hier finden Sie das Schreiben des Ministerialdirektors für alle, die es genau wissen möchten:

Sammeln im Wald

Vor den Osterferien waren die Kinder der Igel-Klasse im Wald unterwegs. Wir überlegten gemeinsam, welche Tiere es in unserem Wald gibt. Corona-konform und zusätzlich gut ausgestattet mit Zangen sowie Eimern und Säcken gingen wir gemeinsam auf die Jagd. Auf die Jagd nach was? – Auf die Jagd nach Tieren? Nein! Auf die Jagd nach Müll. Denn wir hatten auch überlegt, was den Tieren wohl passiert, wenn sie Müll im Wald finden und fressen. Allen war klar: Die Tiere werden krank oder sterben. Das wollen wir nicht! Also machten wir uns auf die Suche nach Müll. Und dafür mussten wir gar nicht weit gehen. Schon auf dem Parkplatz vor der Schule wurden wir fündig. Es ging noch etwas tiefer in den Wald hinein und die Kinder trauten ihren Augen kaum: Glasflaschen und natürlich auch Glasscherben, Plastikreste von einem Tisch und einem Stuhl, leere Gummibärchentüten, Pappbecher und vieles mehr, das eigentlich in den Hausmüll gehört, lag verstreut im Wald herum. Natürlich wurde nichts mit den Fingern angefasst! Stolz zeigten die Kinder sich gegenseitig ihre Funde. Und ganz nebenbei wurden auch schon die ersten Frühblüher im Wald entdeckt. Die Kinder waren entsetzt, was manche Menschen den Tieren und Pflanzen im Wald antun. Das hat die Kinder wirklich entsetzt und sie bitten alle: „Lasst euren Müll nicht im Wald!“

Corona-News – update 06.04

Nach den Osterferien eine Woche Fernunterricht, danach Wechselunterricht!

Hier der Link zum Schreiben des Kultusministeriums:

https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E1359621470/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Schreiben%20Min%20Schuljahr%2020_21/2021-04-01%20MD-Schreiben%20zum%20Schulbetrieb%20nach%20den%20Osterferien.pdf

MASKENPFLICHT ab Montag, 22.3.21!

Update: 25.3.: Ihre Kinder kommen sehr gut klar mit der Maskenpflicht. Dank unserer Terrassen vor den Klassenzimmern, können wir Ihren Kindern immer wieder gut Maskenpausen ermöglichen.

Am 25.3.21 erhielten wir die Handreichung zur Maskenpflicht. Für genauere Infos können Sie gerne hier nachlesen:

Update 20.3.: MD-Schreiben zum Schulbetrieb vom 19.3. 17:58 Uhr:

Update 19.3. Laut einer Presseerklärung von Donnerstag,18.3. auf baden-württemberg.de gilt ab Montag auch in Grundschulen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. (NICHT unbedingt FFP- Maske, OP-Maske reicht! Eine einfache Stoffmaske reicht nicht.):

Nähere Informationen von der Landesregierung:

Maskenpflicht an Grundschulen und Wechselunterricht für 5. und 6. Klasse: Baden-Württemberg.de (baden-wuerttemberg.de)

Evtl. finden Sie in Kürze weitere Informationen unter www.km-bw.de

Corona-Tests in der Sambuga-Schule?!

Frau Raab mit einem der ersten „Versuchskaninchen“ 😉

Unsere Schüler*innen testen? Wie wird das wohl mit den Erst- und Zweitklässlern? Werden sie Ängste haben? Werden sie zu viel Quatsch machen? Wird es eine negative Dynamik geben? Werden sich manche unter Druck gesetzt fühlen, wenn wir im Klassenzimmer testen? Ist nicht der Differenzierungsraum besser? Aber macht eine Testung im Nebenraum den ängstlichen Kindern nicht noch mehr Angst? Wie kriegen wir die Eltern dazu, ihre Kinder testen zu lassen? Viele Gedanken und Gespräche, wenig Zeit für die Organisation – und dann?

Dann war er da. Der Tag, an dem die Kinder zum ersten Mal getestet wurden. Kinder, Lehrkräfte und die mit uns kooperierende Kinderärztin Frau Raab waren sehr (an)gespannt! Frau Raab hatte sich sehr gut vorbereitet. Sie brachte für die Kinder gebastelte Kronen und Belohnungen mit und hat alles sehr kindgerecht erklärt. Schnell waren mutige Kinder und „Assistentinnen“ gefunden. Auch die besorgten Kinder waren schnell überzeugt, dass es sich nur um ein Kitzeln vorne in der Nase handelt. Einmal „Uiuiuiuiui“ gesagt oder bis fünf gezählt und schon ist es vorbei. Nun noch eine lustige Grimasse, weil es einfach so sehr kitzelt. Dann kann auch schon weitergearbeitet werden. Es geht schnell und tut gar nicht weh! Und alle machen toll mit!

Ganz herzlichen Dank an die Stadt Walldorf, die schon Tests organisierte, als im Land noch keiner laut über eine Teststrategie für Kinder sprach. Und natürlich besonders herzlichen Dank an Frau Raab und ihre Assistentin Frau Müller, die uns schnell alle Sorgen genommen haben! Wir sind dankbar, dass wir uns jetzt sicherer fühlen können und dass das Virus nicht so schnell in die Familien getragen wird!